Veröffentlicht am 25. Juni 2021

Drei negative Effekte

von EMS auf das Herz-Kreislauf-System

Wenn das Herz einmal stolpert oder bei Schwindel, ist das nicht unbedingt etwas Schlimmes, aber einen Arzt sollten Sie dennoch aufsuchen, um auf Nummer sicher zu gehen.
Der Arzt wird Sie dann fragen, ob Sie Rauchen, Alkohol trinken, Sport machen, gesund essen, um eine mögliche Ursache für Ihre Herzkreislaufbeschwerden zu finden.

Das sind oft schon alle Umweltfaktoren, die bei der Diagnose berücksichtigt werden. Gibt es da nicht noch weitere Signale aus der Umgebung, die sich negativ auf das Herz-Kreislauf System auswirken?

Immer mehr unabhängige Forscher und Mediziner weisen auf den Zusammenhang zwischen Herz-Kreislauf-Störungen und elektromagnetischer Strahlung (kurz auch als EMS bezeichnet) hin.

Hier sind drei negative Effekte:

1. Die physikalischen Eigenschaften des Wassers im Körper verändern sich

Der Mensch besteht aus 70-90 % Wasser. Im menschlichen Körper hat Wasser drei Hauptfunktionen: Transportmittel, Lösungsmittel und Kommunikationsmedium für Zellen.

Im Jahr 2014 zeigte die Forscherin Maie Bachmann, dass elektromagnetische Strahlung die physiochemischen Eigenschaften von Wasser verändern kann.

Das heißt, die natürlichen Transport-, Lösungs- und Kommunikationseigenschaften des Wassers werden beeinträchtigt. Dies kann sich negativ auf das Herz-Kreislauf-System auswirken.

2. Die roten Blutkörperchen verklumpen und behindern den Blutfluss

Elektromagnetische Strahlung verklumpt die roten Blutzellen. Der Blutdruck steigt, die Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen in den Kapillaren ist erschwert oder teilweise nicht mehr möglich. Auch die Entgiftungskapazität wird verringert.

Probleme wie Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Burn-Out, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Leistungsabfall und mangelnde Regenerationsfähigkeit sind nur einige der möglich entstehenden Unannehmlichkeiten.

3. Die Fähigkeit des Herzens, die Herzfrequenz anzupassen wird beeinträchtigt

In einer Studie wurde untersucht, welchen Einfluss Mobilfunkstrahlung auf die Herztätigkeit, insbesondere die Herzfrequenzvariabiliät (die Fähigkeit des Herzens, die Herzfrequenz anzupassen), von gesunden Personen hat.

Es wurde gezeigt, dass die Mobiltelefonnutzung das natürliche Gleichgewicht für die Herzfrequenzvariabilität in den gesunden Personen verändern konnte. Weil das Gerät während dem Gespräch nahe am Kopf ist, kann es das autonome Nervensystem, das eine Verbindung zur Steuerung der Herztätigkeit (Schrittmacher) hat, beeinflussen.

Was können Sie tun um Herz-Kreislauf-Störungen durch elektromagnetische Strahlung zu vermeiden?

Besonders kritisch ist die Kombination aus gesundheitlicher Vorbelastung und Strahlungsbelastung. Es ist daher empfehlenswert bei Herz-Kreislauf Beschwerden immer diese Art der Strahlung in die Diagnose mit einzubeziehen.

Die gesetzlichen Grenzwerte für Mobilfunkstrahlung sind nicht ausreichend, da sie sich nur auf die thermische Wirkung (wärmebedingt) und nicht die athermischen (nicht-wärmebedingten) Auswirkungen beschränken.

Das ist im Prinzip so, als wenn man die Wirkung von radioaktivem Material auf den Menschen allein mit der Messmethode eines Thermometers hinsichtlich einer möglichen Temperaturerhöhung bei dem Betroffenen beurteilen würde.

memon schützt Ihr Herz-Kreislauf-System auch vor den negativen athermischen Auswirkungen hochfrequenter Strahlung.

Ihr nächster Schritt:

Ein persönliches Gespräch in dem ein vertrauenswürdiger memon Experte Ihnen zuhört und eine gründliche Lösung mit Ihnen ausarbeitet.

Hier geht’s zum Kontaktformular

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein E-Auto ist an eine Ladesäule angeschlossen

Wie gut sind E-Autos wirklich?

5. August 2021
Erhöhter Stromverbrauch, kritische Rohstoffe und Elektrosmog – die Kehrseite von E-Mobilität
Ein Mann läuft auf einem Laufband und ist an ein EKG angeschlossen

Drei negative Effekte von EMS auf das Herz-Kreislauf-System

25. Juni 2021
Wie elektromagnetische Strahlung und Herz-Kreislauf-Störungen zusammenhängen können.
Ein Kind steht in Abenteurer-Ausrüstung und mit einer Schatzkarte im Wald. Hinter ihm sitzen zwei Mädchen auf einem Stein.

Tipps für die Sommerferien mit Kindern

25. Juni 2021
Bald schon stehen Sommerferien an und die Kids möchten bespaßt werden! Wir haben Tipps zusammengestellt, wie Sie die Sommerferien unvergesslich machen können.
Eine Frau sitzt auf einem Sofa und arbeitet am Laptop. Dabei trägt sie AirPods.

Bluetooth-Strahlung: Machen AirPods uns krank?

24. Juni 2021
Kabellose Kopfhörer wie AirPods nutzen Bluetooth zur Übertragung. Doch mittlerweile warnen Wissenschaftler vor gesundheitlichen Schäden durch die Strahlung dieser Geräte.
Kontakt & Services

Haben Sie Fragen?
Benötigen Sie individuelle Beratung?
Wir sind gerne telefonisch für Sie da.

Mo. - Fr.: 08:00 - 18:00 Uhr

Tel. +49 (0) 8031 402 200