Wissenschaftlich erforscht! Die Auswirkungen von Umwelteinflüssen wie Elektrosmog, Feinstaub- und Wasserbelastungen

… und die positiv unterstützende Wirkung von memon auf Mensch, Raum, Luft und Wasser

Sie sind Wissenschaftler, Mediziner oder Heilpraktiker oder generell eher faktenorientiert?

Dann finden hier eine Sammlung von Forschungen und Erkenntnissen zur Umweltbelastung und die Nachweise, wie memon eingesetzt wird.

Diese Sammlung wird regelmäßig aktualisiert.

Antworten auf die Fragen …

  • Woraus bestehen die memonizer?
  • Wie funktionieren die memonizer?
  • Was tun die memonizer (nicht)?
  • … und vieles mehr …

… finden Sie in unseren FAQ.

Studien und Fakten sowie Wirkungsnachweise zum Thema

Studien und Fakten sowie Wirkungsnachweise zum Thema

Studien und Fakten sowie Wirkungsnachweise zum Thema

Studien und Fakten sowie Wirkungsnachweise zum Thema

Studien und Fakten sowie Wirkungsnachweise zum Thema

Studien zum Einsatz von memon bei Elektrosmog

„Elektromagnetische Felder hemmen nicht nur die Wirkung von homöopathischen Behandlungen, sondern die Wirkung aller Behandlungen chronischer Krankheiten und das ist einer der Hauptgründe warum jegliche Behandlung – sei es mit Medikamenten oder Alternativen – kein Ende nimmt.“
Dr. Savely Yurkovsky, New York.

Studien zum Einsatz von memon bei Handystrahlung

„Die zellbiologischen Untersuchungen haben gezeigt, dass es innerhalb von 24 Stunden, unter Einfluss von hochfrequenten Strahlen, zu deutlichen Zellvitalitätsverlusten kommt. Diese konnten unter Verwendung von memon statistisch signifikant reduziert werden.“
Prof. Dr. rer. nat. Peter C. Dartsch

Studien zur Veränderung von Feinstaub mit memon

„memon reduziert die Anzahlkonzentration feiner und ultrafeiner Partikel in der Raumluft und damit den Feinstaubanteil in der Atemluft, der tief in die Lunge gelangt.“
Dr. Friedhelm Schneider, Feinstaubexperte

Studien zur Trinkwasser-Veränderung mit memon

„Wir unterschätzen immer noch die dramatische Bedeutung des Wassers. Es kleidet in unseren Zellen alle Feinstrukturen aus. Technologien wie memon, die auf Wasser strukturierend einwirken, steigern die Fähigkeiten des Wassers.“
Dr. Walter Medinger,  Institut für EMV-Forschung, Österreich

Studien zu geopathischen Störzonen mit memon

„Ich habe bei Messungen festgestellt, dass geopathische Felder die Regulationsfähigkeit der untersuchten Personen massiv beeinträchtigen.“
Dr. Gerhard Beck, Geschäftsführer Revital Aspach

This post is also available in: Englisch