Natrium phosphoricum – Schüßler-Salz Nr.9

Sauer macht nicht immer lustig – Natrium phosphoricum

Schüßler-Salz Nr.9

Das Schüßler Salz Nr. 9 eignet sich für „coole Typen”, die lieber emotionslos leiden, als reinigende Konflikte suchen. Sie sind sauer auf ihre Mitmenschen und gekränkt, da sie sich unverstanden fühlen. Sie machen aus ihrem Herzen eine Mördergrube und bringen das Feuer des Lebens langsam zum erlöschen. Die Erkrankungen werden kalt und chronisch.

Natrium phosphoricum – Schüßler-Salz Nr.9

Natrium phosphoricum – Schüßler-Salz Nr.9

Das Schüßler-Salz Nr. 9 wirkt auf der körperlichen Ebene entsäuernd. Das heißt, das Fehlen von Natrium phosphoricum bringt den Organismus in den saueren Bereich. Ein sauerer Organismus kann viele Ursachen haben. Nahrung, Verdauung aber auch eine zwanghafte Lebenseinstellung. Wer sich z. B. an vorgefertigte Ideale klammert, fertige Modelle für die wahre Liebe, den erfolgreichen Menschen, die glückliche Familie usw. aus den entsprechenden Schubladen ziehen möchte, wird immer wieder enttäuscht werden. Da er jedoch selbst diesem Zwang verfallen ist, glaubt er seine Mitmenschen mit diesen Idealen missionieren zu müssen. Je mehr man sich aber wehrt vom Natrium-phosphoricum- Typus „beglückt“ zu werden, umso massiver werden seine Offerten. Natürlich ist sein Verhalten zum Scheitern verurteilt und es endet damit, dass er angefressen ist und sich zutiefst unverstanden fühlt. Der Nr. 9 Typ wird dann richtig sauer, macht aber auf „cool“, statt sich offen mit dem Gegenüber zu konfrontieren und nach Lösungen des Konflikts zu suchen. Völlig emotionslos geht er über seine verletzen Gefühle hinweg. Die mangelnde geistige Flexibilität findet sich schließlich auf der Ebene des Stoffwechsels wieder. Funktionsstörungen sorgen dann für die körperliche Übersäuerung, die sich in folgenden Symptomen widerspiegelt;

  • Akne bei fettiger Haut
  • schlecht heilende Wunden und Ekzeme
  • Sodbrennen
  • Gicht
  • Rheuma
  • Störungen im Zucker- und Fettstoffwechsel
  • Gefäßerkrankungen
  • Durchfall
  • Blähungen
  • Muskelverspannung

Kreativität ist gefragt – egal wie

Beim Hervorbringen unterschiedlichster Symptome und Krankheitsbilder zeigt sich der Organismus und die Einheit Mensch dann wieder sehr kreativ und vor allem flexibel. Der Mangel geistiger Flexibilität zur bewussten Problemlösung wird durch einen bunten Strauß unterschiedlichster Symptome kompensiert. So können Harnsäuren ins Gewebe gelangen und so zum Beispiel Gicht und gichtartige Schmerzen hervorrufen. Fettsäuren können z.B. bei sehr fetthaltigem Essen nicht mehr ausreichend über die Lymphe abtransportiert werden und somit Akne und Mitesser zum Vorschein bringen. Diabetiker können in eine sogenannte Ketoazidose geraten – eine Übersäuerung, die dann vorkommt, wenn zuviel Zucker im Blut zirkuliert und nicht verstoffwechselt werden kann. Bei all diesen geistigen, charakterlichen und körperlichen Symptomen ist die Einnahme von Natrium phosphoricum angezeigt.

Nr. 9 Mangelerscheinungen

Ein offensichtlicher Mangel von Natrium phosphoricum macht sich z. B. durch „energetische Durchhänger“ wie Heißhunger auf Süßigkeiten und Mehlspeisen bemerkbar. Krampfadern,  Fettleibigkeit (aber auch übertriebener Schlankheitswahn, dürre Menschen) können Ausdruck eines Nr. 9 Mangels sein. Bemerkenswert sind noch die Ausdünstungen. Sie riechen sauer.

Schüßler Salz Nr. 9. Natrium phosphoricum

Andere Bezeichnungen: Na2HPO4• 12H2O, phosphorsaures Natrium, phosphorsaures Natron
Aussehen: farbloses Pulver
Verabreichungsform: D6, D12, Tabl, Salbe
Vorkommen im Körper: Gehirn, Nerven, Muskeln, Bindegewebe, rote Blutkörperchen
Haupteinsatzgebiet: zusammen mit Natrium bicarbonicum das Entsäuerungsmittel der Schüßler-Salze, spielt eine wichtige Rolle beim Abbau der Harnsäure und bei der Ausscheidung über die Nieren, reguliert den Säurehaushalt, hilft bei allen Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Wirkung auf den Fettstoffwechsel und Zuständig für den Zuckerabbau
Physiognomie: stumpfer fettiger Glanz, der im Stirnbereich, Kinn, dem Nasenbein und den Nasenflügeln zu sehen ist. Mitesser im Gesicht, fettiges Gesicht
Motto: Das Leben verlangt nichts, außer dass es gelebt wird, aber nicht als Mittel zum Zweck sondern spontan und kreativ.

 

Buch Tipp:

Weiterführende Literatur zu den Schüßler Salzen z.B.:
Die 12 Salze des Lebens
Biochemie nach Dr. Schüßler
Ein Ratgeber für Erwachsene und Kinder
Autorin: Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg
– ISBN: 978-3-9809565-3-6,
– 280 Seiten
– Mankau Verlag

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.