Stevia

Stevia: Zuckersüß und gesund?

steviaGesundes und Süßes schließt sich aus – oder? Nicht ganz, wenn wir unsere von der Zuckerindustrie stark eingeschränkte Wahrnehmung erweitern finden wir in der Natur ein tolles Produkt, das uns guten Gewissens Schlemmen lassen würde. Einziger Haken – in Europa dürfen Sie damit nur ihr Badewasser versüßen oder sich damit ihre Zähne putzen, wenn es  nach der EU geht. Sie hat nämlich was gegen ein ganz besonders süßes Gewächs, das Stevia heißt und in Paraguay beheimatet ist. In Südamerika kennt und verwendet man die Stevia-Pflanze schon lange als Heilmittel und verwendet sie natürlich auch zum Süßen von Tees. Obwohl es in der Geschichte der Menschheit noch keine Meldungen gegeben hat, dass der Verzehr der Pflanze geundheitschädigend sein kann, ist die EU tatsächlich im Besitz von Papieren, die belegen, dass in Tierversuchen Ratten verendet sind, nachdem man sie mit einer Menge von 70 Prozent ihres Körpergewichts mit Stevia gefüttert hätte. Dass bereits ein Bruchteil der Menge an Zucker oder Süßstoff ausreichen würde um damit ähnliche Resultate zu erreichen wird eigenartigerweise verschwiegen.

steviaWarum legt die EU dem kleinen ca. 50-100 cm hohen Strauch so viele Steine in den Weg, dass das Produkt der Pflanze hierzulande nur zu kosmetischen oder dekorativen Zwecken über den Ladentisch gehen darf?

Die Macht des Kartells?

Dabei weiß man, dass Zucker nicht nur für Karies verantwortlich ist sondern auch für allerlei sonstige negative körperliche Befinden wie z.B. Leberschädigung, Stoffwechselstörung, Diabetes, Kopfschmerzen, Fettsucht, Arteriosklerose*, etc.. Da mit Zucker derzeit jedoch sehr viel Geld verdient wird, bleiben wie so häufig die sachlichen und vor allem menschlichen Gründe leider auf der Strecke. Ein Grund mehr, dass wir Verbraucher handeln und uns gegen das Kartell wehren. Wer also seine süßen Erfahrungen mit Stevia machen will, kann dies auf legealem Wege durchaus tun. Wenngleich Stevia innerhalb der EU nicht als Lebensmittel zugelassen ist, ist der Handel und der Erwerb legal, solange es zu kosmetischen oder dekorativen Zwecken verkauft wird.

Ich persönlich nutze seit mehreren Monaten Stevia um meinen Capuccino damit zu süßen. Der Geschmack ist nicht ganz so „rein”, wie ich das vom weißen Zucker gewohnt war, aber bei weitem nicht mit einem für mich so negativen Beigeschmack verbunden wie beim Süßstoff. Vor allem Menschen, die zur Fettleibigkeit neigen, dürften mit Stevia eine wirklich süße Alternative zum Zucker und Süßstoff gefunden haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.