Symbolische Übergabe der Urkunde als offiziell autorisierter memon Partner für Hongkong und Macau

Rosenheim-Hongkong: memon schützt vor Umweltbelastungen jetzt auch in Asien

Ab sofort sind die einzigartigen Produkte mit der bahnbrechenden memon-Technologie auch in Hongkong und Macau erhältlich. Und zwar über unseren neuen autorisierten Exklusiv-Vertriebspartner – die INGOLS International Investment Ltd. (www.ingols.com.hk). Dank dem ersten Schritt in den asiatischen Markt können jetzt auch Menschen in China ein Leben ohne negative Hightech- und Umwelteinflüsse genießen. Und das freut uns natürlich riesig!

Speziell in China mit seinen Millionen-Metropolen und Industriestandorten nimmt die Problematik negativer Umwelteinflüsse wie Elektrosmog, Feinstaub und Wasserbelastungen und die Notwendigkeit, sich davor zu schützen zu wollen, stetig zu.

Hongkong, das sind ca. 6,7 Millionen Einwohner, ca. 8.000 Wolkenkratzer, 6.500 Einwohner pro Quadratkilometer, in unmittelbarer Nähe zur Sonderwirtschaftszone Shenzhen, die für ihre Luftbelastung bekannt ist – wenn nicht hier, wo dann sollte man meinen, sind die Produkte von memon gefragt?

Im Januar reiste eine Delegation von memon nach Hongkong. Im Beisein kompetenter Partner aus Wirtschaft, Administration und Politik wurde der Grundstein für eine gemeinsame Zusammenarbeit gelegt – High Tech aus Bayern trifft Unternehmertum aus Hongkong.

Um zu verstehen, wie der asiatische Markt tickt, kamen Kultur, gemeinsames Essen und Gespräche während des Aufenthaltes nicht zu kurz. Auf der anderen Seite gaben Spezialisten von memon den Anwendern vor Ort Schulungen in den Produktgruppen der memon-Technologie und beantworteten Fragen zur Funktion und Anwendung. Für ein optimales Verständnis sorgten dabei Dolmetscher, die in Englisch, Deutsch, Kantonesisch und Chinesisch simultan übersetzen. Sechs ereignisreiche Tage bildeten den Startschuss für einen Weg, der in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren gemeinsam beschritten wird.

Am 11. Januar 2016 fand dann in Hongkong in einem feierlichen Rahmen die offizielle Bekanntgabe der Partnerschaft verbunden mit einer sensationellen Produktvorstellung statt, die schon vor dem Start für große Begeisterung gesorgt hat. Kein Wunder. Denn die Chinesen zählen nicht nur zu den leidenschaftlichsten Hightech-Fans weltweit, sondern auch zu den größten Liebhabern von einzigartigen Innovationen und Produkten mit dem Gütesiegel „Made in Germany“. Neben zahlreichen geladenen Gästen waren auch Miss Hongkong Shirley Yeung und der Entertainer Patrick Dunn ebenfalls zur Präsentation gekommen. Ein Vertreter des deutschen Generalkonsulats Hongkong betonte, dass Deutschland sich bewusst sei, wie wichtig die Zusammenarbeit mit China ist. Es bestehe die Hoffnung, dass durch die Zusammenarbeit zwischen memon und INGOLS International Investment Ltd. das Verständnis zwischen den beiden Ländern und die gemeinsame Entwicklung gefördert werde, um noch Größeres zu vollbringen.

Mit der einzigartigen und innovativen memon-Technologie können sich die Menschen in China nun vor den allgegenwärtigen negativen Umwelteinflüssen effektiv schützen und sich damit eine erhöhte Lebensqualität verschaffen.

[huge_it_gallery id=“1″]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.