Bianca Purath - Mountainbikerin

Immer mehr Profisportler setzen auf memon – Teil 1

Egal ob das Interesse anfangs eher privater oder beruflicher Natur war – jetzt sind sie rundum begeistert.

Die Anzahl der Sportler, die die Vorzüge von memon für sich entdecken, wird immer größer. Es ist immer wieder spannend, ihren Werdegang zu verfolgen – sowohl beruflich als auch privat. Die derzeit im Wettkampf aktiven Einzelsportler informierten uns Anfang November über ihre Vorbereitungen auf die Saison 2012 / 2013.

Bianca Purath - Mountainbikerin

Bianca Purath – Mountainbikerin

Ich heiße Bianca Purath, bin 27 Jahre jung, glücklich verheiratet und rundum naturbegeistert. Und ich bin Mountainbikerin mit Leib und Seele!
Bei mir gab es 2012 einige Veränderungen. Als Berufs-Soldatin war es eine besondere Umstellung für mich, nicht mehr als reine Leistungssportlerin in der Bundeswehr tätig zu sein. Nun arbeite ich in der Personalverwaltung und habe viele neue Aufgaben zu erledigen. Trotzdem blicke ich mit mehreren Marathonsiegen auf eine erfolgreiche Saison zurück. Nach einer kurzen Verschnaufpause in den Alpen ging’s auch gleich wieder weiter. Seit Oktober bin ich die stellvertretende Leiterin der „Sportfördergruppe Todtnau“. In Hannover werde ich dafür gerade in einem neunwöchigen Lehrgang geschult. Nur schade, dass ich jetzt so weit weg von zu Hause und meinem Schwarzwald bin. Doch zum Glück sind hier die Temperaturen ein wenig angenehmer. So kann ich nach der „Schulbank“ gleich die ersten Kilometer für das Grundlagentraining meistern und mich auch mit Crossläufen trainieren. Schließlich will ich mit schnellen Beinen in eine erfolgreiche Saison 2013 starten!

Tobias Kammerlander - Nordische Kombination.

Tobias Kammerlander – Nordische Kombination.

Mein Name ist Tobias Kammerlander. 1986 in Salzburg geboren, wurde mir der Skisport praktisch in die Wiege gelegt. Und jetzt fahre ich im Austria Ski Team die Nordische Kombination.
Derzeit befinde ich mich in Lillehammer in Norwegen, Hier holen wir uns den letzten „Feinschliff“ für die aktuelle Saison. Zuvor waren wir in Seefeld in Tirol und in der Ramsau am Dachstein. Auf dem Programm stand ein beinhartes Intervalltraining. Doch ich war erstaunt – seit der Kooperation mit memon habe ich eine extrem kurze Regenerationsphase. Auch nach einem intensiven Lauftraining fühle ich am nächsten Tag, als wäre nichts gewesen. Selten war ich mich im Ausdauerbereich so gut in Form wie jetzt! In ein paar Tagen ist das erste Qualifikationsrennen für den Weltcup. Wenn alles nach Wunsch klappt, starte ich dort die ganze Saison!

Noch ein paar private Infos. Nach langem Suchen habe ich endlich meine „Traumwohnung“ gekauft. Diese Entscheidung war und ist eine große Herausforderung für mich. Doch ich bin damit ja nicht allein. Mit Verena, meiner Freundin, habe ich eine tolle Frau und eine echte Perle an meiner Seite. Alles in allem – die Aussichten für 2013 könnten kaum besser sein!

 

Ralf Palik - Rennrodler

Ralf Palik – Rennrodler

Ich bin Ralf Palik, 1990 im Erzgebirge geboren, ein guter Freund und selbst gerne unter Freunden. Und vor allem bin ich eines – begeisterter Rennrodler.
Der Rodelsport hatte mich sehr früh gepackt. Seit 11 Jahren bin ich schon dabei und besuchte auch ein Sportinternat. Nun bin ich Mitglied der Bundeswehr, die meine sportliche Laufbahn absichert. Außerdem studiere ich Psychologie – als zweites Standbein für die Zeit nach dem Sport.

In der allgemeinen Rennrodel-Klasse fahre ich gegen Rodellegenden wie Armin Zöggeler oder Olympiasieger Felix Loch. Letztes Jahr schaffte ich meinen ersten kleinen Durchbruch und fuhr alle Weltcups mit. Mit dem 6. Platz in der Gesamtwertung war ich hochzufrieden. Auch dieses Jahr gelang mir wieder die Qualifizierung für die Deutsche  Nationalmannschaft. Mein Ziel ist die Weltmeisterschaft – ein Ergebnis unter den Top 8 wäre für mich der Erfolg der Saison! Zurzeit bin ich mit der deutschen Nationalmannschaft in Sotschi/ Russland, um mich auf Olympia 2014 vorzubereiten. In diesem Sinne sage ich „Poka!“ und sende viele russische Grüße ans ganze memon-Team und die Leser der  Natürlich Gesund.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.