© Plan C Filmproduktion

In Österreich tut sich was! Nicht verpassen!

© Plan C Filmproduktion

Kinofilm „Was wir nicht sehen“

Am 12.02.2016 startet ein Kinofilm im Metro-Kino in Wien, der eines unserer zentralen Themen behandelt – Elektrosmog. „Was wir nicht sehen“ von Anna Katharina Wohlgenannt schildert in einem 80. minütigem Film das Leben von sechs elektro-sensiblen Menschen aus verschiedenen Ländern und deren Umgang mit den Begleitumständen.

In den 90er Jahren begann der Siegeszug des kabellosen Internets, des Smartphones und des damit verbundenen schnellen und unkomplizierten Daten- und Informationsaustauschs. Mittlerweile ist diese Entwicklung eine alltägliche und nicht mehr wegzudenkende Realität geworden. Weltweit gibt es über sieben Milliarden Handys, die zusammen mit der kabellosen Technologie die Städte und Millionenmetropolen im wahrsten Sinne des Wortes „pulsieren“ lassen. Eine Traumvorstellung der uneingeschränkten kabellosen Kommunikation für die meisten von uns, jedoch gibt es leider auch eine Kehrseite. Viele Menschen leiden und erleiden durch die immer höhere Strahlung körperliche Schmerzen, vor denen sie wortwörtlich fliehen müssen.

Neben den betroffenen elektro-sensiblen Personen berichtet der Film von der deutschen Klangkünstlerin Christina Kubisch, die nicht elektro-sensibel ist, sondern sogar Jagd auf elektromagnetische Felder macht. Sie ist sozusagen eine Pionierin auf dem Gebiet der Sonifizierung von elektromagnetischen Feldern. Dafür hat sie spezielle Kopfhörer entwickelt und gebaut, die die Wellen für jedermann hörbar machen. Ihre Erkenntnis: „Die elektromagnetische Welt soll gar nicht erst bewusst werden. Da wird eine Desinformation betrieben. Man sagt: Es ist natürlich, dass alles kabellos ist, das alles aus der Wolke kommt. Aber das ist doch absurd! Was da dahintersteckt – das will ich hörbar machen.“

Eine spannende und zugleich aufrüttelnde Dokumentation, die auch in Linz, Salzburg und Innsbruck vorgeführt wird. Zusätzlich wurde der Film bereist auf folgenden Festivals gezeigt:

  • Internationale Hofer Filmtage 2014
  • One World Int. Human Rights Documentary Film Festival Prague 2015
  • One World Documentary Film Festival Slovakia 2015
  • Internationales Frauenfilmfestival Dortmund | Köln 2015
  • Deauville Green Awards Official Selection 2015
  • Section „Health & Environment“ – silver price
  • this human world | Wien 2015

Hier die ersten Spieltermine für Wien:

  • 12.02.2016, 19:00 Uhr
  • 13.02.2016, 19:30 Uhr
  • 14.02.2016, 19:30 Uhr
  • 15.02.2016, 19:00 Uhr
  • 16.02.2016, 21:00 Uhr
  • 17.02.2016, 21:00 Uhr
  • 18.02.2016, 20:30 Uhr

>> Mehr Infos zum Film und den einzelnen Terminen unter www.plancfilm.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.