Nitrat im Glas? – 6 Dinge um Ihre Belastung zu senken

wasserbelastung-nitrat-essen-gesundheit-memon

Sie denken, Sie essen gesund? Lauch, Kohlrabi und Salate kommen bei Ihnen oft auf den Teller? Doch zu viel davon kann Ihre Gesundheit beeinträchtigen, warnt Umweltministerin Barbara Hendricks:

„Deutschlands Grundwasser ist zu stark mit Nitrat belastet.“

Oberhalb der Grenzwerte sind laut EU-Kommission vor allem Kinder und Schwangere gefährdet.

Nitrat ist von Natur aus im Boden. Pflanzen brauchen es für ihr Wachstum. Es gibt eine Studie aus Schweden, die sogar zeigt, dass natürlich vorkommendes Nitrat einen positiven Effekt auf die Gesundheit hat.

Doch zu viel Nitrat wird zum Problem, wenn es im Körper in Nitrit umgewandelt wird. Das ist krebserregend und kann den Sauerstofftransport im Blut behindern.

Woher kommt die zu starke Nitrat-Belastung?

Tiere produzieren nitrathaltige Gülle, die auf den Feldern verteilt wird – oft zu falschen Wetterbedingungen und zu viel auf zu kleinen Flächen. Sickert die Gülle durch den Boden oder wird sie durch Regen vom Feld gewaschen, fließt das Nitrat ins Grundwasser und somit in Ihr Glas.

Wie sieht der aktuelle Stand in Deutschland aus?

Die Bundesregierung hat an 28 Prozent der Messstellen von 2012 bis 2014 mehr als die erlaubten 50 Milligramm pro Liter Nitrat im Wasser nachgewiesen – vor allem in Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Klar ist, die Nitratwerte in Lebensmitteln und im Grundwasser mit neuen Regelungen und schärferen Gesetze für die Güllenutzung zu senken, ist die Lösung auf lange Sicht.

Doch bis es dazu kommt, müssen Sie selbst handeln:

1. Kaufen Sie Bio-Gemüse der Saison

Auch im Winter erhalten Sie nicht nur Gemüse, dass gelagert wird, sondern einige Sorten werden frisch geerntet. Einen Saisonkalender für Gemüse finden Sie hier. Eine Studie der Universität Newcastle zeigte, dass in Bio-Lebensmittel bis zu 30% weniger Nitrat und 87% weniger Nitrit vorhanden ist.

2. Entfernen Sie Blattstiele, Rippen und äußere Blätter von nitratreichem Gemüse

Denn dort sammelt sich das Nitrat. Nitratreich sind vor allem Blatt-, Kohl- und Wurzelgemüse. Hier finden Sie eine Übersicht mit speziellem Obst und Gemüse, sortiert nach ihrem Nitratgehalt.

[BONUS] Gratis PDF Checkliste: Laden Sie die gratis Checkliste „19 wirksame Maßnahmen zum Schutz vor Elektrosmog und Handystrahlung “ jetzt herunter und gestalten Sie Ihr zu Hause so, dass Sie die negative Wirkung von Elektrosmog und Handystrahlung reduzieren. Klicken Sie hier und starten Sie den Download Ihrer kostenlosen Checkliste.

3. Blanchieren Sie Ihr Gemüse und gießen Sie das Wasser weg

Durch Blanchieren oder Kochen wird der Nitratgehalt reduziert. Verwenden Sie dieses Kochwasser nicht für Suppen oder Soßen.

4. Keine gepökelte Fleischerzeugnisse braten oder grillen

In Salami, roher Schinken, Leberkäse oder Kasseler erhöht sich bei hohen Temperaturen der Gehalt an Nitrosaminen, was das Risiko für Magenkrebs erhöhen kann.

5. Verzichten Sie auf das „Billig-Schnitzel“

Viele Schweine, Rinder und Geflügel auf kleinem Raum verunreinigen das Trinkwasser mit Nitrat. Sie produzieren viel Gülle, die auf den Feldern verteilt wird. Ob das so weitergeht, haben Sie im Supermarkt mit Ihrem Geldbeutel selbst in der Hand.

6. Geben Sie Ihrem Wasser seine natürliche Ordnung und Struktur zurück

Sie können zwar Schadstoffe aus Ihrem Wasser herausfiltern, aber Wasser hat ein langes Gedächtnis und gibt diese Informationen an Ihre Zellen weiter. Das kann Ihren Körper belasten, auch wenn der Schadstoff materiell nicht mehr enthalten ist.

Deshalb ist es wichtig dem Wasser seine natürliche Ordnung und Struktur zurückzugeben, und das Wasser auch energetisch zu reinigen. Der memonizerWATER erfüllt diese Funktion.

Lernen wir aus der Natur und genießen wieder erfrischendes Trinkwasser, wie es aus dem Berg sprudelt.


Weitere Quellen:

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/news/umweltministerium-warnt-nitrat-verseucht-deutsches-grundwasser-so-koennen-sie-gesundheitsrisiken-senken_id_6441377.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Nitrate#Gesundheitliche_Bedeutung

http://www.wn.de/Muensterland/2657964-Nitrat-im-Grundwasser-Zu-viel-Guelle-auf-zu-wenig-Flaeche

http://www.test.de/Gepoekeltes-Fleisch-Nie-auf-den-Grill-selten-aufs-Brot-1548568-0/

Gesellen Sie sich zu über 8,600 Abonnenten!

mit Facebook anmelden

Unsere Garantie: Ihre E-Mail Adresse wird niemals an Dritte weitergegeben und ausschließlich zum Versenden des Newsletters genutzt. Wir schicken  Ihnen auf keinen Fall Spam und Sie  können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.