Merkur Vorstand

MERKUR setzt neue Maßstäbe und auf die Qualität von memon

Eine bessere Lage könnte es kaum geben: erster Bezirk, in einem prächtig restaurierten Palais und an einem der geschichtsträchtigsten Plätze Wiens direkt am Hohen Markt. Hier  verführt der luxuriöseste MERKUR-Markt aller Zeiten seine Kundschaft zu Hochgenüssen. Und die memon-Technologie verbessert das Raumklima auf allen Etagen und hebt die Stimmung der Mitarbeiter.

In der Wiener Innenstadt gelegen bietet MERKUR Hoher Markt ein abwechslungsreiches Premium-Segment in ansprechendem Ambiente.

In der Wiener Innenstadt gelegen bietet MERKUR Hoher Markt ein abwechslungsreiches Premium-Segment in ansprechendem Ambiente.

Er ist ein echter Gourmet-Tempel, der neue Wiener MERKUR-Markt. Oktober letzten Jahres eröff net, setzt er seither völlig neue Maßstäbe. Im gläsernen Panoramafahrstuhl lässt es sich elegant zwischen den drei Ebenen verkehren – eine Erlebniswelt, die sich auf großzügige fast 3.000 qm verteilt. Wer hier einkauft, darf mit allen Sinnen genießen – sehen, schmecken, hören, fühlen…

Allein beim exquisiten Obst- und Gemüse-Sortiment begibt sich der Käufer auf eine Weltreise durch 700 verschiedene Produkte! Der Käse-Sommelier führt durch 280 Käsespezialitäten aus 13 Ländern und das beeindruckende Spirituosen-Sortiment reicht von erlesenen Weinen über seltene Whiskeysorten bis zum edelsten Champagner. Egal ob Obst oder Gemüse, Fleisch oder Fisch – hier gibt es nichts, was es nicht gibt. So viel Qualität darf natürlich auch vor der Beratung nicht halt machen. Bei allen 110 Mitarbeitern wurde großer Wert auf beste Fachkenntnisse und auf Mehrsprachigkeit gelegt. Allen voran bringt Marktmanager Thorsten Neumann viel Kompetenz aus seiner vorherigen Tätigkeit bei „Feinkost Käfer“ in München mit.

Bei dem anspruchsvollen Konzept ist es nur konsequent, auch den Themen Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein genügend Raum zu geben. Schon bei der Planung wurde auf energiesparende Ausstattung, energieeffiziente Beleuchtung sowie auf Ressourcen schonende Maßnahmen geachtet. Auf eines ist MERKUR-Vorstand Manfred Denner ganz besonders stolz:
„Dieser Markt ist mit der innovativen Umwelt-Technologie des Hauses memon ausgestattet! Einem System, das ich persönlich drei Monate privat getestet habe, um es bei unserer einzigartigen Sortimentsvielfalt und besonderen Servicequalität mit bestem Gewissen einzusetzen. Jetzt bin ich glücklich, diese Investition getätigt zu haben!“

Die MERKUR Vorstände (v. l. n. r.) Klaus Pollhammer, Michael Frank und Manfred Denner zusammen mit der koreanischen Spitzenköchin Kim Sohyi.

Die MERKUR Vorstände (v. l. n. r.) Klaus Pollhammer, Michael Frank und Manfred Denner zusammen
mit der koreanischen Spitzenköchin Kim Sohyi.

Die Investition zahlt sich aus. Zum einen, weil eine gesunde Arbeitsplatzgestaltung krankheitsbedingten Fehlzeiten vorbeugt und dem Unternehmen hohe Ausgaben erspart. Zum anderen überträgt sich ein gutes Raumklima automatisch auf das Arbeitsklima. So freut sich Denner:
„Wir haben durchwegs positive Rückmeldungen von unseren Mitarbeitern erhalten. Sie fühlen sich an ihrem Arbeitsplatz sehr wohl. Ich denke, dass die Luftqualität hierbei sicherlich eine wesentliche Rolle spielt, denn eine von Schadstoff en bereinigte Raumluft sorgt nicht nur für Vitalität und Energie sondern auch für ein besseres Lebensgefühl.“

Dieser Meinung schließt sich Kim Sohyi, eine aus vielen Fernsehsendungen bekannte Spitzenköchin, gerne an. MERKUR konnte die quirlige Koreanerin für „Kim kocht“, das  Hausrestaurant auf Hauben-Niveau, gewinnen. Die Starköchin kreiert exquisite und internationale Gerichte aus frischen, hauptsächlich biologischen Zutaten.  „Gute Küche ist ein Kompliment an die Sinne“ ist der Leitsatz von Kim und sie ist hochzufrieden mit der Power, die sie jetzt dank memon bei ihrer Arbeit hat:
„Wir leben und arbeiten hier acht Stunden am Tag. Kurz vor der Eröffnung ging es fast rund um die Uhr… Da darf es keine negative Energie geben, das spüre ich sofort. Wir müssen uns wohlfühlen, dann merken das auch unsere Gäste. Und hier ist eine wunderbare Energie dahinter, wir lachen viel – mir geht es super!“

Der Leitsatz „Genuss auf höchstem Niveau” spiegelt sich auch in der reichhaltigen Sortimentsauswahl wider.

Der Leitsatz „Genuss auf höchstem Niveau”
spiegelt sich auch in der reichhaltigen Sortimentsauswahl
wider.

Die einzigartige Technologie ist eine rundum passende Ergänzung: Das Raumklima und die Wasserqualität werden optimiert, der Feinstaub reduziert und die Strahlenbelastung neutralisiert. memon wurde sowohl im Wasser- als auch im gesamten Stromkreislauf angebracht. Diese Vorteile machen sich natürlich im ganzen Haus und in jeder Abteilung bemerkbar. Der neue MERKUR-Markt versteht es, höchste Ansprüche zu wecken und zu erfüllen. Gleichzeitig erfüllt er auch in punkto Ökologie, Arbeitsklima und Gesundheit seine Verantwortung. Das macht nicht nur den Kunden und Mitarbeitern Freude – auch MERKUR-Vorstand Denner genießt sein neues Wirkungsfeld:
„Also ich persönlich merke ganz klar einen Unterschied, wenn ich den MERKUR Hoher Markt betrete – durch die angenehme Raumluft wirkt das ganze Geschehen dort für mich nämlich ein wenig entschleunigt.“

Der flächendeckende Einsatz der memon-Technologie in der Lebensmittelbranche ist eine vorbildliche Maßnahme, die hoffentlich noch viele Nachahmer findet. Die Chancen stehen gut, denn schon seit vier Jahrzehnten sind die MERKUR-Märkte Vorreiter in Trends für den Einzelhandel. Sollten Sie demnächst mal die schöne Donau-Metropole besuchen:  Gönnen Sie sich einen Bummel durch diese inspirierende Einkaufsstätte mit Wohlfühlfaktor!

Mehr über den Merkur-Markt in Wien  >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.