Gong

Klangschalenmassagen und Gongbäder

Jeder lebendige Organismus ist den Gesetzen und Rhythmen des Lebens unterworfen. Der Grundrhythmus des Lebens ist der Atem. In jedem Atemzug entfaltet sich das Schwingungsmuster des Lebens. Klangschalenmassagen oder Gongbäder helfen uns jederzeit „im Takt“ zu sein und mit den natürlichen Grundrhythmen des Lebens und des Körpers im Einklang zu bleiben.

 

Klangschalen gibt es in unterschiedlichen Größen und Tonhöhen. Sie werden auf oder neben den Körper gestellt und angeschlagen. So überträgt sich der heilende Klang und stimuliert die Selbstheilungskräfte.

Klangschalen gibt es in unterschiedlichen Größen und Tonhöhen. Sie werden auf oder neben den Körper gestellt und angeschlagen.

Kraft und Magie der Töne

Der Gong und die Klangschalen spielten wie andere archaische Musikinstrumente (Flöten, Rasseln, Trommeln) in frühen östlichen Heilzeremonien eine bedeutende Rolle. Früher wussten die Heiler und Ärzte um die Wirkung der heilenden Klänge, die den feinstofflichen Bereich in Resonanz bringen und so das Zentrum des Seins erreichen. Heute wird dieses Wissen wieder neu entdeckt und vermehrt durch wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Physik immer wieder aufs Neue untermauert. Sie belegt, dass alles Leben reine Schwingung ist. Jedes Lebewesen, jede Form von Materie ist in seinem innersten Sein eine Anballung hoch energetischer, feinstofflicher Schwingungsmuster. Jede Schwingung, ob harmonisch oder disharmonisch, übt einen essentiellen Einfluss auf das Wohlbefinden des Menschen und des Lebens aus. Manche Töne regen das Wohlbefinden an, andere sind nervig, machen krank und wirken destruktiv. Heilende Klänge, wie sie vom Gong oder von Klangschalen ausgehen, können über das Resonanzgesetz bestimmte Bereiche des menschlichen Daseins in Schwingung versetzen und so ihre heilende Wirkung entfalten.

Verschmelzen mit dem Kraftstrom des Lebens

Der Gong hat ein breites Obertonspektrum. So werden alle Sinne angesprochen, nicht nur das Gehör.

Der Gong hat ein breites Obertonspektrum. So werden
alle Sinne angesprochen, nicht nur das Gehör.

Über die Musik sind wir in der Lage Erfahrungen jenseits von Raum und Zeit zu machen. Sie lässt uns Grenzen überschreiten und gedankliche Mauern einreissen. Der Gong nimmt hier eine initiative Stellung ein. Er kommt meist am Anfang oder am Ende einer Handlung zum Einsatz. Ob im Orchester oder bei feierlichen Ritualen. Dem alles durchdringenden Klang des Gongs kann sich nichts entziehen. Wie in einem reinigenden Bad bahnen sich die Schallwellen einen Weg ins Zentrum der Materie um dort ihre transformierende Wirkung zu entfalten. Der Gong überträgt ein neutrales Schwingungsmuster, das bei jeder Person eine individuelle Reaktion hervorruft. Ob Freude oder Trauer, jede Zelle geht entsprechend der emotionalen Grundhaltung der Person mit seinem Klang in Resonanz. Gongbäder gehen tief, sie sind in der Lage längst verdrängte emotionale Erlebnisse zu aktivieren, sie ans Tageslicht zu holen und somit bewusst zu machen. Sie haben das Potential, den Menschen wieder mit dem Kraftstrom des Lebens in Verbindung zu bringen. Gongklänge gehen weit über den Gehörsinn hinaus. Mehrere Frequenzen überlagern sich und bringen ein reiches Obertonspektrum hervor, welches alle Sinne erreicht. Die Gehirnwellen verlangsamen sich, was mit einem tiefen Entspannungszustand einher geht. Gongklänge setzen schöpferische Energien frei, können Schmerzen lindern, Ängste lösen, die Herzfrequenz verlangsamen und so den Blutdruck spürbar senken.

Klangschalen der kleine Gong

Ähnliche Wirkungen wie vom Gong werden durch Klangschalen hervorgerufen. Sie wirken spezifischer als der alles durchdringende Gong. Klangschalen werden in der Regel auf den Körper gestellt und angeschlagen. Die Schallwellen breiten sich über den Körper aus, ähnlich einer Welle in einem See, die durch einen geworfenen Stein erzeugt wird. Da der Mensch zu 70 Prozent aus Wasser besteht breiten sich die Wellen über den Körper ebenfalls kreisförmig aus. Mit Klangschalen kann der Mensch gezielt über unterschiedliche Energiezentren, die sogenannten Chakren, stimuliert werden. Körperliche Blockaden lassen sich so lösen, energetische Mangelzustände beheben und die Lebensenergie kann so wieder in die richtigen Bahnen gelenkt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.