Elektroschrott und seine negativen Auswirkungen auf die Umwelt

Was machen Sie mit Ihren alten Elektrogeräten? Wie viel Schrott produzieren wir überhaupt?

Um die Umwelt zu schonen und Leser über das Thema richtig zu informieren, hat ein kreatives Team eine nützliche und interessante Infografik über Elektroschrott und seine negativen Folgen erstellt.

Ihr Elektromüll ist nicht einfach nur Müll, er enthält einige ausgesprochen giftige Substanzen wie beispielsweise Quecksilber, Blei, Cadmium, Arsen, Beryllium sowie bromierte Flammhemmer. Die toxischen Materialien in Elektrogeräten können Krebs, Fortpflanzungsstörungen oder Endokrine Störungen und zahlreiche weitere ernste gesundheitliche Probleme verursachen, wenn dieses Müllaufkommen nicht richtig entsorgt wird.

Die Zahlen sprechen für sich:

Allein in der EU werden jährlich 8,7 Millionen Tonnen Elektromüll produziert, aber nur 2,1 Millionen Tonnen werden gesammelt und wiederverwertet.

Wie Ihre zukünftigen Produkte aus Recycling entstehen?

Scrollen Sie einfach nach unten und folgen Sie den Fakten – der Natur, Umwelt und nicht zuletzt der Gesundheit zuliebe:

Recycling von Elektrogeräten

Nicht vergessen – entfernen Sie vor dem Entsorgen Ihres Smartphones den memonizerMOBILE und bringen Sie diesen auf dem neuen Gerät an.

Vergessen Sie bei fachgerechter Entsorgung des alten Handys und Aktivierung des neuen trendy Handys nicht, den memonizerMOBILE zu übernehmen. Falls Sie noch keinen haben, ist jetzt der ideale Zeitpunkt dafür, sich diesen ergänzend für das Mobiltelefon zu besorgen. Profitieren Sie von unserem Angebot: 11 % Preisvorteil beim Kauf ab 3 memonizerMOBILE.

[BONUS] Gratis PDF Checkliste: Laden Sie die gratis Checkliste „19 wirksame Maßnahmen zum Schutz vor Elektrosmog und Handystrahlung “ jetzt herunter und gestalten Sie Ihr zu Hause so, dass Sie die negative Wirkung von Elektrosmog und Handystrahlung reduzieren. Klicken Sie hier und starten Sie den Download Ihrer kostenlosen Checkliste.