Telefonierende Frau

E wie Elektrosmog – Eine unsichtbare Gefahr?

Er ist geruchlos, er ist unsichtbar, er ist geräuschlos. Aber dennoch können wir ihm kaum entgehen. Strittig ist, ob Elektrosmog der Gesundheit nun schadet oder nicht. Aber was ist er eigentlich?

Von Mobiltelefonen geht kurzfristig eine relativ hohe Strahlung aus – vor allem wenn der Empfang schlecht ist.

Von Mobiltelefonen geht kurzfristig eine relativ hohe Strahlung aus – vor allem wenn der Empfang schlecht ist.

Smog ist als besonders schwere Schadstoffbelastung der Luft geläufig. Schon die Wortkombination der englischen Begriffe smoke (Rauch) und fog (Nebel) illustriert die dicken Dunstschichten, die über Ballungszentren liegen. Mit Mundschutz wollen etwa viele Chinesen dem Smog entgehen, wenn sie sich durch den zähen Verkehr Pekings schlängeln. Zumindest augenscheinlich verschwindend ist hingegen was umgangssprachlich als Elektrosmog geläufig ist. Gemeint sind sowohl niedrigfrequente elektrische und magnetische Felder sowie hochfrequente elektromagnetische Felder.

weiterlesen >>

Quelle: handelsblatt.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.