Dem Gefühl folgen? 10 Tipps um Ihre Intuition zu stärken

„Ich hatte kein gutes Gefühl bei der Sache. Ich wünschte ich hätte auf meine innere Stimme gehört!“

Wie oft haben Sie das bereits zu sich selbst gesagt?

Sie wissen, Intuition hilft Ihnen bessere und schnellere Entscheidungen zu treffen. Doch manchmal ist es schwierig die Intuition zu spüren. Nach diesem Artikel wird es Ihnen leichter fallen:

Sind Intuition und Instinkt dasselbe?

Nein. Instinkt ist angeboren und lässt uns Menschen und Tiere ohne Überlegung auf bestimmte Umweltreize handeln. Er dient vor allem der Gefahrenabwehr und dem Überleben.

Intuition dient nicht der akuten Gefahrenabwehr, sondern erschließt neue Wege und bringt frische Ideen. Intuitives Handeln ist oftmals spielerisch, manchmal waghalsig und braucht daher wieder den Instinkt, der uns vor Gefahren bewahrt.

Intuition ist ein inneres Erleben, dass aus der Seele und dem Herzen kommend, den ganzen Körper durchdringt und über diesen hinausgeht. Es ist ein Gefühl der Verbundenheit mit dem eigenen und dem kosmischen Feld.

Mit Hilfe der Intuition existiert eine Möglichkeit komplexe Situationen zu erfassen und eröffnet uns Handlungsspielräume, um Entscheidungen schneller und besser zu treffen.

Was ist Intuition genau? Unser sechster Sinn?

Die Intuition ist eine spezifische Wahrnehmungsweise, die weitgehend unbewusst funktioniert, und uns plötzlich und unerwartet, eine konkrete, fertig geformte Erkenntnis ins Bewusstsein schleudert.

Der Zugang zur Intuition eröffnet uns ein tieferes Verständnis des eigenen Erlebens und steigert im Zusammenspiel mit den Gefühlen und der Vernunft, auch unsere Kreativität.

Das befähigt uns spontane Entscheidungen zu treffen, ohne die zugrunde liegenden Zusammenhänge gegeneinander abwägen zu müssen und lässt uns Persönlichkeitsstrukturen und Gefühle von uns selbst und anderen Menschen in Sekundenbruchteilen unbewusst erfassen.

Wichtig ist es, die Intuition als solche wahrzunehmen und diese von Wünschen, Voreingenommenheit, Emotionen und Phantasien zu trennen.

Darüber hinaus hilft Ihnen Intuition für eine erfüllte und glückliche Partnerschaft, da das Ego hier keinen Platz findet, Intuition ohne Beurteilung erkennt und den anderen ohne Erwartungen versteht.

Kann mich Intuition im Beruf erfolgreicher machen? Wenn ja, wie?

Nehmen Sie sich öfters eine Auszeit. Denn wirklich neue und frische Ideen, entstehen selten am Computer oder Arbeitsplatz. Sondern die meisten „Geistesblitze“ kommen in einer Umgebung, die uns körperliche und geistige Entspannung erlaubt, wie zum Beispiel beim Tee trinken, schauen aus dem Fenster, Spazierengehen oder durch Verlassen des Raumes.

Gelingt uns dies, erleben wir Momente mit plötzlicher Eingebung, neuen Gedanken, Ideen oder Lösungsansätzen, die vor unserem inneren Auge auftauchen und uns weiterhelfen.

Häufigere Pausen fördern nicht nur das kreative Denken, sondern lassen uns stimmige Entscheidungen treffen, die im Einklang stehen mit Ihren Fähigkeiten und Wünschen. Dies hilft enorm bei der Karriere.

Was kann ich tun, wenn es mir schwer fällt meine Intuition zu spüren?

Lärm, Stress, Übermüdung und Erschöpfung führen dazu, dass einige Menschen Ihre innere Stimme nicht mehr hören bzw. die Intuition nicht mehr spüren.

Zum Anzapfen der Intuition ist die Präsenz im Hier und Jetzt wichtig. Dafür muss das „Loslassen“ regelmäßig geübt werden.  Auch Atemtechniken, Meditation, Zeit in der Natur oder an einem stillen Ort helfen Ihnen dabei.

Wichtig ist auch das bewusste Erleben und Erkennen innerer Prozesse. Das heißt, mit Geduld die kleinen Dinge und Reaktionen in seinem Körper wahrzunehmen und nicht zu bewerten, sondern einfach nur zu spüren und neugierig zu warten, auf das was da kommen mag.

Wie kann ich meinen Intuitions-Muskel Schritt-für-Schritt stärken?

  1. Nehmen Sie sich jeden Tag mehrmals 5 Minuten Zeit in Ruhe, in denen Sie sich vornehmen nichts zu denken und zu tun.
  2. Atmen Sie regelmäßig in tiefen, gleichmäßigen Zügen
  3. Beobachten Sie sich selbst, Ihre eigenen Reaktionen ohne sie zu bewerten
  4. Schreiben Sie einmal am Tag, ohne darüber nachzudenken, auf, was Sie bewegt hat. Schreiben Sie in einem Fluss. Es muss keinen Sinn machen.
  5. Verbinden Sie sich einmal am Tag mit der Natur. Dies kann auch mit den Momenten der Achtsamkeit verbunden werden.
  6. Achten Sie auf Ihre Gedanken und nehmen Sie die Gefühle war, die diese Gedanken bei Ihnen hervorrufen.
  7. Beginnen Sie den Tag stets mit einem positiven Gedanken und Intention.
  8. Versuchen Sie die Grundlage Ihrer Beurteilungen zu erkennen und zu vermeiden
  9. Seien Sie dankbar für jeden Moment ihres Lebens.
  10. Teilen Sie Ihre Freude am Leben mit anderen.

Sie wollen die neuesten Erkenntnisse und effektivsten Übungen zur Förderung Ihrer Intuition und Kreativität?

Dann kommen Sie am 13. und 14. Juni 2017 nach München. Denn dort lernen Sie weltweit führende Experten zu Intuition und Kreativität kennen, und haben die Gelegenheit sich mit ihnen auszutauschen und weitere Fragen zu stellen.

Außerdem erfahren Sie Übungen, um Ihre Konzentration und Kreativität weiter zu steigern.

Auch Tilo Rößler, Forschungsleiter und Fachreferent bei memon, wird einen vertiefenden Workshop zum Thema „Entfaltung des Menschen im Zeitalter der Digitalisierung – Eine kritische Betrachtung aus gesundheitlicher Sicht“, geben.

Mehr Infos zur Konferenz und zur Anmeldung finden Sie hier

(mit dem Code Memon-15 erhalten Sie 15% Preisvorteil auf Ihre Eintrittskarte)

Gastautor dieses Artikels:

Alfred Tolle, Ex-Google Manager und Gründer von „Wisdom Together“ bringt weltweit führende Experten zu Intuition & Kreativität am 13. und 14. Juni 2017 in München zusammen. Für viele führende Geschäftsleute und Entscheidungsträger sind Intuition, Kreativität und Achtsamkeit sichere Wege zu einem erfülltem und glücklichem Leben.


Weitere Quelle:

Bildquelle Grafik: http://karrierebibel.de/bauchentscheidung-intuition

Gesellen Sie sich zu über 8,600 Abonnenten!

mit Facebook anmelden

Unsere Garantie: Ihre E-Mail Adresse wird niemals an Dritte weitergegeben und ausschließlich zum Versenden des Newsletters genutzt. Wir schicken  Ihnen auf keinen Fall Spam und Sie  können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.