HMA - Health Media Award

memon für den Health Media Award nominiert

Ehre und Ansporn: memon bionic instruments GmbH für den Health Media Award nominiert

hmaDie memon bionic instruments GmbH ist für den diesjährigen Health Media Award vorgeschlagen worden. Der Award wird am 12. Juni 2015 im Beethoven-Haus in Bonn verliehen. Bereits am 20. Mai haben wir die Gelegenheit gehabt, unsere Technologie zu präsentieren.

Herausragende Auszeichnung. Für herausragende Leistungen.
Der Health Media Award wird für herausragende Leistungen im Bereich Gesundheitskommunikation verliehen, aber auch für medizinische Produkte und Medizintechnik. Unser Rosenheimer Unternehmen memon wurde für seine einzigartige Technologie nominiert.
Schon die Nominierung bedeutet für uns eine herausragende Auszeichnung. Vor allem als Ansporn, unser Bemühen für Lösungen im Bereich Gesundheit noch zu verstärken. Natürlich ist die Zahl der Nominierten begrenzt, was die Bedeutung, mit dabei zu sein, noch mehr erhöht.

Der Health Media Award wird in 20 klassischen und 3 Spezialkategorien verliehen. Unter diesen Kategorien sind viele, die um die eigentliche Gesundheitskommunikation kreisen. Zum Beispiel „Patienteninformationskampagne“, „Social Media Campaign“ sowie „Infomaterialien für Patienten oder Endverbraucher“ u.v.m. Es gibt aber auch einige Kategorien, die auf die konkrete Gesundheitsversorgung der Menschen abzielen – wie „Medizinprodukte“ oder „Medizintechnik, med. Hilfsmittel, Diagnostik“ etc. Zu den bisherigen Preisträgern gehören u.a. „Kimberley-Clark Professional“, die „Focus Magazin Verlag GmbH“, mehrere Krankenkassen, die „Deutsche Krebshilfe e.V.“ und der Verlag „Langenscheidt KG“ (mit dem Autor Dr. Eckart von Hirschhausen).

Von Mensch zu Mensch. Von memon zum Marktführer.
Bereist seit mehr als 13 Jahren setzen wir uns für Gesundheit und Umweltverantwortung ein. Und das mit Erfolg. Denn memon bionic instruments GmbH ist inzwischen der Marktführer für bioenergetische Produkte und ist Mitglied im Umweltpakt Bayern.

Die Firmeninhaber Hans und Erika Felder sind von ihrem Engagement für den Schutz des Menschen vor Elektrosmog, Feinstaubbelastung und Wasserbelastung überzeugt. Viele Umwelteinflüsse ziehen beim Menschen biologische Wirkungen nach sich und beeinflussen so seine Gesundheit. Hans Felder fasst die Philosophie von memon wie folgt zusammen: „Unsere Vision ist es, dass es für alle Menschen selbstverständlich ist, sich gegen schädliche Umwelteinflüsse zu schützen.“ Die ersten der innovativen Produkte wurden bereits vor 30 Jahren entwickelt. Inzwischen werden die memonizer am Standort Rosenheim „Made in Germany“ produziert, ständig weiterentwickelt und weltweit verkauft. Der Ansporn – sowohl für uns als auch für unsere Mitarbeiter – ist die Grundüberzeugung, etwas für die Gesundheit der Menschen und ein nachhaltiges Umweltbewusstsein zu tun. Unterstützt wird memon inzwischen durch zahlreiche Vertriebspartner und Auslandsdistributoren. Mittlerweile vertrauen nicht nur tausende von Privatpersonen auf memon, sondern auch immer mehr verantwortungsbewusste Unternehmer aus den unterschiedlichsten Branchen, wie z. B. Hotellerie, Gesundheitswesen oder Bauwirtschaft.

Somit ist für uns die Nominierung für den diesjährigen Health Media Award ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte von memon. Sie trägt dazu bei, das Engagement für Gesundheit und Nachhaltigkeit in der Umweltdebatte auch weiterhin über Bayerns Grenzen hinauszutragen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.